High heels schick, aber mit Restrisiko

 

Das allgemeine Lebensrisiko schlägt wieder einmal unerbitterlich zu. Heute trifft es die eleganten Trägerinnen von Highheels.

Kein Schadensersatz vom Verkehrs-sicherungspflichtigen nach „Highheel“-Unfall

berichtet aktuell Rödl & Partner. Das Fazit lautet:

Das OLG Schleswig stärkt mit seinem Urteil erfreulicherweise die Eigenverantwortung von Mietern und Hausbesuchern, konkret von Trägerinnen mit Absatzschuhen. Im Gegenzug wird einer unverhältnismäßigen Ausdehnung der Haftung des verkehrssicherungspflichtigen Gebäudeeigentümers eine Absage erteilt.

 

Zum gesamten Beitrag – Facilitymanagement24.xyz – Directservice:

 

 

High heels Urteil des OLG Schleswig, Urteil vom 06.04.2017, Az.: 11 U 65/15

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *